LEADER-Region Diepholzer Land

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, Sie auf unserer regionalen Webseite begrüßen zu dürfen.

Um es kurz zu machen: Sie finden hier die wichtigsten Informationen zur LEADER-Region Diepholzer Land. Neben dem Regionalen Entwicklungskonzept (REK) und einer Beschreibung der Region dürfte Sie vor allem der Reiter "Förderung" interessieren. Hier erfahren Sie, wie Sie als Projektträger*in an Fördergelder kommen.

Viel Spaß auf der Seite und viel Erfolg bei der Antragstellung.

 

Treffen der Lokalen Aktionsgruppe

Die Lokale Aktionsgruppe (kurz LAG) der Region Diepholzer Land trifft sich 2-3 Mal pro Jahr, um über beantragte Förderprojekte und die regionale Entwicklung zu entscheiden. Wir laden Sie gerne zu den öffentlichen Sitzungen ein. Die nächste Sitzung findet statt am:

Datum: 14.11.2024 (Donnerstag)
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Ort: Diepholz (der genaue Ort wird noch bekanntgegeben)

Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

 

Lokale Aktionsgruppe bewilligt neue Projekte, über 200.000 € an EU-Mitteln vergeben – Aufruf zur Wahl bei der anstehenden Europawahl

Gruppenbild der LAG-Mitglieder, des Regionalmanagements, der Vertreter des ArLs und der Antragsteller*innen ©Samtgemeinde Rehden

Die Lokale Aktionsgruppe (kurz LAG) hat sich am 30. Mai 2024 zum vierten Mal im Ratssaal der Samtgemeinde Rehden getroffen, um über neue Projektanträge zu beraten. Insgesamt konnten über 250.000 Euro an Fördermitteln zugesagt werden.

„Ganze neun neue Projekte haben Ihre Zusage zur Förderung erhalten“ freut sich Axel Bruns, der als Regionalmanager der Region die Projektträgerinnen und Projektträger bei Antragstellung und Umsetzung berät. „Damit konnten über 200.000 Euro an EU-Mitteln in die Region geholt werden.“

„Es ist toll zu sehen, welche Bandbreite diese Projekte abdecken“, so der Vorsitzende der LAG und Bürgermeister der Samtgemeinde Rehden, Magnus Kiene. „Aber auch die Geschlossenheit und die positive, kooperative Stimmung auf der Sitzung haben mich beeindruckt und gefreut.“ Welche Projekte die LEADER-Region fördert kann auf der Homepage www.Diepholzer-Land.de eingesehen werden.

Nun steht für die Antragsteller*innen noch etwas Arbeit an, damit die Anträge die Bewilligung vom Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) in Sulingen erhalten – aber das sollte nur noch eine Formsache sein.

Die LEADER-Region Diepholzer Land umfasst als Fördergebiet die Stadt Diepholz, die Samtgemeinden Barnstorf, Rehden und Altes Amt Lemförde sowie die Gemeinde Wagenfeld. Das Regionale Entwicklungskonzept bildet die Grundlage, auf der die Fördermittel für konkrete Projekte vor Ort bereitgestellt werden. Insgesamt stehen der Region in der aktuellen Förderperiode bis 2027 rund 1,3 Mio. Euro für neue Projekte zur Verfügung. Je nach Rechtsform der Antragsteller variiert der Fördersatz zwischen 37,5 und max. 90 Prozent der Nettokosten.

Eine Sache ist zudem sowohl Herrn Kiene als auch Herrn Bruns wichtig: „Gehen Sie zur Wahl und unterstützen Sie die Demokratie! Gerade die LEADER-Region profitiert von Europa, indem EU-Gelder direkt vor Ort vergeben werden und wirken können. Einige politische Kräfte würden dieses alles gerne abschaffen – und gerade die profitieren von einer niedrigen Wahlbeteiligung.“ so Magnus Kiene.

Was die Europawahl für die Region Diepholz bedeutet

Am 9. Juni ist Europawahl: In 27 Staaten wählen die Menschen ihre Abgeordneten für das EU-Parlament. Mit seinem Sitz in Brüssel und Straßburg erscheint es vielleicht auf den ersten Blick weit entfernt, doch die Entscheidungen der künftig 720 Abgeordneten betreffen auch uns in der Region Diepholz ganz konkret. So sind zum Beispiel das deutsche Umweltrecht, der Verbraucherschutz oder die Landwirtschaft stark von EU-Regelungen beeinflusst. Auch die Vergabe von EU-Fördermitteln hat Einfluss auf die Entwicklung unserer LEADER-Region Diepholzer Land. Mit dem LEADER-Programm fördert die EU ländliche Regionen bei der Umsetzung von Projektideen aus der Bürgerschaft.

Bei der Europawahl am 9. Juni stehen für die Menschen in Deutschland 34 Parteien zur Wahl. Alle Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren haben eine Stimme, die sie am 9. Juni persönlich im Wahlbüro oder zuvor per Briefwahl abgeben können. Als einwohnerreichstes EU-Land ziehen aus Deutschland 96 Abgeordnete ins EU-Parlament ein.

Mehr Infos zur Europawahl

Website zur Europawahl

Übersichten zu EU-Förderprojekten in der Region gibt es im Projektatlas Niedersachsen und auf der Seite „Was tut die EU für mich?“.

Der offizielle Wahlspot zur Europawahl zeigt, wie Demokratie das Leben der Menschen verbessert hat und warum es wichtig ist, die Demokratie nicht für selbstverständlich zu nehmen.

Einen Einblick in die Arbeit der EU-Parlamentarier gibt es in dieser Reportage.

Elf Dinge, die wir ohne die EU vermissen würden

Infomaterialien zum Download gibt es auf together.eu oder den Europe Direct-Kontaktstellen der EU-Kommission in Bremen, Osnabrück und Oldenburg.

Öffentliche Auftaktveranstaltung LEADER

Der Auftakt ist geglückt!

Die Aula war voll, alle waren interessiert und die Technik hat ebenso funktioniert.

Wir blicken auf eine spannende Veranstaltung zurück und freuen uns über die positiven Rückmeldungen.

 

Falls Sie sich die Präsentation noch einmal durchlesen möchten, klicken Sie gerne auf die folgende Titelseite. Viel Spaß!

Und die Kreiszeitung hat natürlich auch noch berichtet:

Hier gehts zum Artikel: https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/rehden-ort48541/jetzt-geht-es-endlich-los-leader-foerderung-diepholzer-land-foerderantraege-regionales-entwicklungskonzept-92383145.html

Oder zum Download als PDF: hier.